KOKOS KÜRBISCREMESUPPE

Weiter geht es im Hause Kaiser mit den Kürbis Rezepten, Patrick ist zwar nur semi begeistert, aber ich kann einfach nicht anders. Am liebsten würde ich jeden Tag irgendetwas mit Kürbis essen. Als ich im letzten Nachtdienst über einen Zeitungsartikel mit dem Thema “SUPERFOOD KÜRBIS“ gestoßen bin, war klar ich muss euch das einfach erzählen. Also erstens, Kürbis gehört botanisch gesehen zu den Beeren (what?!) und zweitens, enthält er unzählige Beautystoffe. 100 Gramm Fruchtfleisch haben gerade mal 25 Kalorien und enthalten neben dem Zellschützenden Vitamin C, Vitamin E, Mineralstoffen auch noch Ballaststoffe. Alles Dinge die, die Haut und Haare glänzen lassen. Zudem fördert das Tryptophan, in den Kernen, die Produktion von Glückshormonen. Neben all diesen unglaublich tollen Sachen, schmeckt Kürbis einfach lecker, deswegen esse ich ihn eigentlich. Heute gibt’s eine Kokos-Kürbiscremesuppe. Viel Spaß beim Nachkochen. Verlinkt mich doch auf Instagram (saskiakaiser_) oder benutzt den #saskiakaiserschaumal ♥, damit ich eure Kreationen auch sehen kann.

Was ihr braucht:
1 Hakkaidokürbis
3 Karotten
1 Zwiebel
1 Liter Wasser
1 Dose Kokosmilch
1 Stück Ingwer
etwas Salz, Pfeffer.

Den Kürbis für etwa 20 Minuten bei 200 Cº in den Ofen geben, danach lässt er sich nämlich leichter in kleine Stücke scheiden. Danach Karotten, Zwiebel und Ingwer ebenfalls in kleine Stücke schneiden. Die Zwiebel- und Karottenstücke in einem großen Topf andünsten, danach Ingwer und Wasser dazugeben. Kürbisstücken dazu und auf kleiner Flamme köcheln lassen bis der Kürbis weich ist. Die Suppe pürieren, danach mit der Kokosmilch vermengen und zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Zwiebel für die Kürbissuppe wird geschnitten.Karotten schneiden für die KürbissuppeDer Kürbis für die Kürbissuppe wird aufgenommen.Lachend am Herd während die Suppe kochtDer Kürbis für die Kürbissuppe wird geschnitten.Kürbis und Zwiebelstücke kommen in den Kochtopf.Die Zwiebelstücke und die Kürbisstücke werden angebraten.Die Kürbisstücke kommen in den Kochtopf zum weich kochen.Umrühren während die Kürbisstücke kochen.Die Suppe kocht und Saskia steht mit einem Kochlöffel am Herd in die Kamera blickendKürbiskerne werden in der Pfanne gebratenKürbissuppe fertig zum Essen.
FERITG ♥ MAHLZEIT.

& da dachte ich mir gerade – WAS MACHE ICH HIER EIGENTLICH –

Outtake - Was mach ich hier eigentlich Blick, während die Suppe kocht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.