ERDBEER BISKUITROLLE

Weil die einfachsten Rezepte meistens die besten sind, zeige ich euch heute wie ich “meine“ Erdbeer Bisquitrolle mache. Ich kann mich noch erinnern, das die Bisquitrolle der erste Kuchen war den ich selber backen konnte. Super einfach zu machen und trotzdem so lecker 🙂

erdbeerroulade

.

.

.

.Was ihr braucht:

5 Eier
200g Zucker
80g weiße Schokolade
100g Weizenmehl
400g Erdbeeren
2EL Staubzucker
abgeriebene unbehandelte Zitronenschale
250g Mascarpone
130g Schlagobers

 

 

So funktionierts:

Heizt den Backofen auf 200° Umluft vor. Das Backblech mit Backpapier auslegen. Eigelb und Zucker schaumig rühren, langsam einen Esslöffel heißes Wasser untermischen. Die fein geriebene Schokolade untermischen. Das gesiebte Mehl und das Backpulver dazu geben. Eiweiß steif schlagen und unter die Schokoladenmasse mischen. Den Teig auf das Backblech geben und etwa 12 Min ausbacken. Währenddessen ein Geschirrtuch ausbreiten und Staubzucker darauf verteilen. Den heißen Teig verkehrt auf das Geschirrtuch kippen (das Backpapier zeigt nach oben). Der Länge nach einrollen, 5 Minuten ruhen lassen. Danach aufrollen, das Backpapier entfernen und wieder locker einrollen. Die Erdbeeren, gesiebten Zucker und die geriebene Zitronenschale vermengen. Für etwa 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Die Mascarpone und den Schlagobers vermengen. Den abgekühlten Bisquit mit zwei Drittel der Masse bestreichen. Die Hälfte der Erdbeermasse dazu geben und die Rolle wieder einrollen. Die restliche Creme und die Erdbeeren auf der Rolle verteilen.

erdbeerroulade

Ich freue mich wie immer über eure Bilder –
mit dem #sasmiraldaschaumal verpasse ich diese ganz sicher nicht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.