MEIN MONAT

Kaum zu glauben aber heute ist bereits der vierte Mai! (may the 4th be with you – unglaublich wie kreativ manche Menschen an diesem Tagen sind) Ich kann euch gar nicht sagen wie sehr ich mich auf den richtigen Mai freue, den mit über 20 Grad und Sonne. Derzeit siehts in Innsbruck nämlich ganz anders aus. Regen, Wind und höchstens 10 Grad – morgen soll der Spaß aber endlich vorbei sein. Ich bin gespannt! Leider habe ich derzeit einfach nicht genug Zeit um dreimal die Woche einen Beitrag zu erstellen, deshalb bin ich zu meinen geliebten zwei pro Woche zurückgekehrt. So verliere ich nämlich nicht die Freude am bloggen(was zwischendurch kurz der Fall war). Naja und bei zwei Beiträgen in der Woche bleibt kein Platz für einen fix Beitrag. Deshalb bye bye Friday Favourites aber Herzlich Willkommen – Mein Monat – . Ein Beitrag in dem ich euch, mal mehr mal weniger, über mein Monat erzähle. Hier findet ihr was ich gelesen, gemacht und gesehen habe. Ich hoffe euch gefällt diese neue Reihe.

Innsbruck um 06:00 Uhr früh

Was ich gemacht habe:

Begonnen hat der April ziemlich sportlich, gemeinsam mit unseren Freunden sind wir beim Tiroler Frühlingslauf mitgelaufen. Für mich der zweite Lauf an dem ich teilgenommen habe und bestimmt nicht der letzte. Es macht wahnsinnig viel Spaß, gemeinsam mit der Menge zu laufen. An dem Tag war es unglaublich warm und typisch für Innsbruck ziemlich windig. Deshalb habe ich für die 5km auch über 35 Minuten gebraucht.
Die Suche nach einer neuen Wohnung fand im April auch endlich ein Ende. Wie so oft im Leben war ich kurz davor aufzugeben und mich mit der Situation einfach abzufinden. Ich hatte ehrlich gesagt keine Lust mehr, auf dieses herumtelefonieren und nachfragen. Besonders in Innsbruck ist es eine Frechheit, was Wohnungen kosten. Naja long story short – als ich beschlossen hatte in unserer kleinen Wohnung zu bleiben, hatte ich einen E-Mail von einer unglaublich lieben Dame am Handy die eine wunderschöne Gartenwohnung zu vermieten hatte. Ich denke, wenn die Tür zu der Wohnung, die man besichtigt aufgeht und es sich nach Herzlich Willkommen anfühlt ist es die Richtige! Tja genau so war es bei dieser, wir konnten uns nach der Besichtigung nichtmal an die Farbe des Bodens erinnern und trotzdem wussten wir – dort wollen wir leben!

Tiroler Frühlingslauf

Was ich gesehen habe:

Diesen Monat habe ich, um ehrlich zu sein, nichts neues gesehen. Der April stand eher im Zeichen der Klassiker. It’s Kind of a Funny Story war definitv mein Film-Highlight – solltet ihr Netflix haben müsst ihr euch diesen Film unbedingt ansehen. Ein Film der es schafft auf wahnsinnig witzig und erfrischende Art über ein eigentlich unschönes Thema zu sprechen. (Ich weiß nicht ob ich schonmal erwähnt habe wo ich arbeite – bei mir ist es recht ähnlich wie in diesem Film)

It’s Kind of a Funny Story: 1++
A Million Ways to Die in the West: leider gar nicht mein Humor  4
StreetDance 2: der Moment in dem ich beschlossen habe unbedingt Tänzerin werden zu wollen (hahaha) 1+
Pitch Perfekt 2: 1+
Pretty Little Liars Staffel 3-5: O M G ! 1+++

Wohnzimmer inspo

Was ich gelesen habe:

Leider war ich noch nie der Typ Leseratte, ganz im Gegensatz zu meiner Schwester. Ich kann mich noch erinnern meine Schwester teilweise mehrere Tage nicht gesehen zu haben weil wieder ein neuer Teil der Harry Potter Bücher erschienen ist.
Aber! ich finde immer mehr und mehr gefallen am Lesen. Derzeit versuche ich mindestens 3 Bücher pro Monat zu lesen.

Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück: 1++
Gone Girl: 2+
re thinking blogging: 2-

Hectors Reise oder die Suche nach Glück

Meine liebsten Blogbeiträge und Youtube Videos:

Wie jeden Monat gab es auch im April einige tolle Videos und Beiträge die einfach geteilt werden müssen. Momentan bin ich zwar auf der Suche nach “neuen“ Gesichtern – weil es mich ehrlich gesagt ein wenig nervt, dass sich meine liebsten Blogger, andauernd am selben Fleck aufhalten. Coachella beispielsweise war wie der Film “sieben Blickwindel“ für mich, der selbe Tag von sieben Mädls gefilmt. Nach der dritten ziemlich langweilig! Nichts desto trotz habe ich einige tolle und inspirierende Beiträge und Videos gefunden.

Ein paar tolle Gedanken von der lieben Yasmin
Tarte Tatin ?! Ich hatte keine Ahnung was das ist – Dank den TDD Mädls weiß ich es jetzt.
Danke Kathi, dass du mir aus der Seele sprichst
Was wäre ein – Mein Monat – Beitrag ohne die wunderschöne Amber – unglaublich wie “einfach“ Mutter sein bei ihr aussieht

Was ich im Mai geplant habe:

Im Mai ist ziemlich viel geplant, neben dem ganzen Umzugsstress geht es für Patrick und mich zuerst in den Pinzgau. Danach weiter zu meinem Vater in die Steiermark und von dort aus weiter nach Jesolo. Eine kleine Österreich Rundreise mit kurzen Abstecher in Italien sozusagen. Tja und wenn alles gut geht (drückt die Daumen) siedeln wir noch Ende Mai in die neue Wohnung. Außerdem feiern wir kurz vor unserer Reise unseren vieren inoffiziellen Jahrestag auf den ich mich auch schon sehr freue (der perfekte Tag für eine besondere Date Idee).

Frühlingsoutfit

Das war – Mein Monat – gibt es irgendetwas besonders das in eurem Monat passiert ist oder noch passieren wird?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.