UND TSCHÜSS

Der Sommer ist vorbei und wir bewegen uns, mit viel zu großen Schritten, auf den Winter zu. Besonders in der Übergangszeit ist es oft schwierig, sich dem Wetter entsprechend zu kleiden. Draußen ist es fast immer eisig kalt und drinnen wird geheizt, als ginge es um Leben und Tod. Während der Übergangszeit kleide ich mich gerne im Zwiebellook. Wobei ich von der Hüfte abwärts mit den Schichten eher sparsam umgehe. Wenn mir zu kalt ist, dann oben herum, da darf es unten schon mal etwas kürzer sein. Besonders zum bummeln in der Stadt greife ich immer wieder gerne auf Kleider zurück. Nicht nur weil ich denke, dass es nichts schlimmeres gibt, als sich gefühlte tausend Mal aus der hautengen Jeans zu schälen! Aber das ist eine andere Geschichte!

Das ich ein großer Fan von Onlineshopping bin, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Auf meiner letzen Entdeckungsreise bin ich wiedermal bei Esprit gelandet und dachte mir, ich stelle für diesen Beitrag, ein “Out and About“- Outfit zusammen. Wie gefällt es euch?

 

Shopping List Esprit

Die nächste, spannende Aufgabe wird das Finden eines Multifunktionalen (wie das klingt, aber bei den Temperaturen in Österreich unbedingt notwenig) Wintermantel. Dieser soll warm, elegant, mit Fell und wenns geht noch Wasserdicht sein. Klingt nach Nervenzusammenbruch?, finde ich auch! 

alle Bilder via Esprit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.