because you can’t have enough

Ich kann mich noch erinnern, dass ich früher absolut nie Schmuck an den Händen getragen habe. Irgendwie hat mich das Gefühl immer gestört und die Ringe, die ich mir damals geleistet habe, sind nach zwei-dreimal Händewaschen bereits nicht mehr wirklich schön gewesen.  Ich denke wir kenne alle diese grünen Abdrücke, rund um unsere Finger. Jetzt bin ich ein kleines Stück älter und bereit, etwas mehr in meine Schmucksammlung zu investieren. Wie ihr wisst, ist der Dezember einer meiner Lieblingsmonate im Jahr. Neben Weihnachten und Silvester habe ich da nämlich noch meinen Geburtstag. Besser gesagt meine Geburtstagswoche – aber das erzähle ich euch noch einmal genauer. Wie jedes Jahr gönne ich mir an diesem Tag ein ganz besonderes Geschenk, heuer soll es ein schönes Schmuckstück werden. Auf der Suche nach Ideen bin ich auf christ.at gekommen. In deren Onlineshop gibt es neben Uhren und Ketten ganz viele, wunderschöne Ringe von verschiedensten Marken. Als großer Fan des momentanen Ringtrends (egal wie viele Ringe, die passen schon alle irgendwie auf eine Hand), versuche ich gerade, meine kleine Ringsammlung weiter auszubauen. Was sagt ihr zu meiner Vorauswahl?

2016_11_14_becauseyoucanthaveenough_christ_at

1 // 2 // 3 // 4 // 5 // 6

2 Comments

  1. Juliette
    30/01/2017 / 0:54

    Ohje ich kenne das! 😀 ..ich habe auch meine Schmuck-Kästchen ( ja, es sind mehrere und ja die Verniedlichung mit „chen“ ist untertrieben) über ud über mit Ringen! Aber man kann sie auch einfach alle immer wieder gebrauchen und so gut kombinieren! 😉 …inzwischen habe ich eine neue Sammel-Leidenschaft: Anhänger für Armbänder. 🙂 Immer wenn ich eines meiner Ziele erreicht habe, belohne ich mich mit einem Anhänger für mein Pandora Armband (die sind echt so schön zeitlos: http://www.uhrcenter.de/pandora-armbaender/ ). Und so füllen sich die Kästen einfach immer weiter ohen je eine Chance gehabt zu haben aufzuhören. 😉

    Ganz liebe Grüße
    Juliette

  2. 01/02/2017 / 8:57

    Das stimmt. Besonders schön finde ich es, wenn der Ringkauf mit besonderen Ereignissen verbunden wird. Erinnerungen to-go sozusagen :D. Dank dir habe ich gestern mein Pandora Armband wieder aus dem Schrank geholt 🙂 (tschüss Geld)

    Lieben Gruß
    Saskia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.