getrocknete Orangenscheiben

Langsam taste ich mich an die kleinen Weihnachtsdiy’s heran. Mein Pinterest Feed ist voll davon. Überall sehe ich Bilder von köstlichen Leckereien und tollen Dekorationsideen. Da kann man nur in Weihnachtsstimmung kommen. Ich finde irgendetwas an getrockneten Orangenscheiben, schreit nahezu Weihnachten. Der Duft, der sich in der Luft ausgebreitet hat – mmmmmm! Wenn es um Erinnerungen an meine Kindheit geht, bin ich ziemlich schlecht. Manchmal habe ich das Gefühl, mein Erinnerungsvermögen setzt erst ab etwa 14 ein. Meine Mutter sagt immer, ich müsste mich einfach mal hinsetzten und mich konzentrieren, dann würde mir bestimmt etwas einfallen. Bis es soweit ist, werde ich ihr aber bestimmt noch einige Jahre vorwerfen, nichts mit mir gemacht zu haben. 🙂

Zum Glück wohne ich nicht alleine und so, wurden zumindest bei Einem, Erinnerungen an früher geweckt. Patrick strahlte förmlich, als er von getrockneten Orangenscheiben auf Heizkörpern und Orangengirlanden (die immer bröselten) erzählte. Irgendwie wird es mir von Jahr zu Jahr wichtiger meine eigenen Traditionen zu erschaffen. Getrocknete Orangenscheiben gehören nun also fix zu ‚unserem‘ Weihnachten.
Außerdem sind sie unglaublich einfach zu machen. Ihr nehmt einfach Orangen (so viele ihr wollt) und schneidet diese in etwa 1cm dicke Scheiben. Die Orangenscheiben legt ihr nun zum trocknen auf Küchenrolle aus. Ich hab die Orangenscheiben, zum weiteren trocknen, auf den Heizkörper gelegt. Da liegen sie jetzt noch einige Tage bevor ich die Scheiben auf meine Weihnachtsgeschenke hängen werde.

getrocknete Orangenscheiben
getrocknete Orangenscheiben
getrocknete Orangenscheiben
getrocknete Orangenscheiben
getrocknete Orangenscheiben
getrocknete Orangenscheiben

1 // 2 // 3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.