das kleine weiße

In weniger als 6 Stunden beginnt mein lang ersehnter Urlaub. Und in weniger als 6 Tagen beginnt unsere nächste Reise. Gute Aussichten also. Ich freu mich so sehr einige Tage mit meinem Herzmann zu verbringen. Dort wo wir hinfliegen ist es sehr bunt, hell und warm. Was würde also besser an so einen Ort passen als ein “kleines Weißes”. Ich liebe weiße Kleider im Sommer. Viel mehr als jede andere Farbe ist weiß für mich Sommer pur. Und da das „kleine Weiße“ zu nahezu jedem Anlass (außer bei einer Hochzeit natürlich :P) der perfekte Begleiter ist, habe ich hier ein paar besonders schöne Exemplare für euch zusammengestellt.

//

//

//

Besticktes Sommerkleid

Sommerkleid in weiß
Sommerkleid in weiß
Sommerkleid in weiß
Sommerkleid in weiß
Sommerkleid in weiß
Sommerkleid in weiß
Sommerkleid in weiß

Meine Asos Bestellung ist endlich eingetrudelt. Bestellt habe ich eine große Auswahl an weißen Sommerkleidern. Da unser langersehnter Sommerurlaub nicht mehr weit ist, musste die Garderobe natürlich angepasst werden. Leider habe ich mein allerliebstes Sommerkleid letztes Jahr irgendwo verloren. Ich kann mir das zwar beim besten Willen nicht erklären, und denke nach wie vor, dass das Kleid sein Leben durch einen Bügelunfall, meines Freundes lassen musste, aber wer weiß. hahaha.

Ach und noch was, ich versuche ja gerade meinen Instagram Feed etwas umzustrukturieren. Irgendwie fand ich es Schade, mich auf Bilder von mir selbst zu reduzieren. Ich meine, wir wissen ja e wie ich aussehe. So spannend, wird das auf Dauer nicht sein(dachte ich mir). Deshalb gibt es jetzt wieder mehr Bilder aus meinem Leben. Was haltet ihr davon?

Spinatpalatschinken mit Hendlbrust und Erdbeeren

Spinatpalatschinken mit Hendlbrust und Erdbeeren
Spinatpalatschinken mit Hendlbrust und Erdbeeren
Spinatpalatschinken mit Hendlbrust und Erdbeeren
Spinatpalatschinken mit Hendlbrust und Erdbeeren

Dinner at home – Spinatpalatschinken mit Hendlbrust und Erdbeeren<3

Diese Schönheit haben wir uns letzte Woche zubereitet – Spinatpalatschinken mit Hendlbrust und Erdbeeren. Patrick und Ich wollten gestern eigentlich in einen kleinen Nachbarort von Innsbruck fahren, um dort den ”lokale Spezialitäten”-Automat zu plündern. Diese Dinger sind in Tirol ja irgendwie ”a thing”. Gefühlt jeder Ort hat seinen eigenen Automaten, in dem ein Bauer, seine Spezialitäten, verkauft. Da gibt echt alles, hoffentlich haben wir am Dienstag mehr Glück. Falls ja, seht ihr die Bilder davon am Mittwoch. Das Rezept ist übrigens super einfach. 200g Spinat (falls ihr TK verwendet – vorher auftauen), 200ml Milch, 3 Eier, 1/2tl Salz mit 80g Weizenmehl verrühren. Ich habe alles mit dem Pürierstab püriert. Den Teig danach kurz ruhen lassen. Die Palatschinken in Öl ausbacken. Wenn alles fertig ist die Palatschinken mit Crème fraîche bestreichen. Mit den gebratenen Speckscheiben und Hendlstreifen belegen. Erdbeeren und Schnittlauch darüber. Mahlzeit.

MEIN MONAT #7

unsere neue Wohnung
Datenight am Jahrmarkt

Gibt’s das? Heute ist der 10.08.2017 und ich stelle den ”mein Monat”-Post für Juli online. Warum fragt ihr euch? hahahahah ich mich auch! Ich hatte einfach keinen Nerv.  Alle Krankenschwestern unter euch wissen wovon ich spreche. 60 Stunden Wochen sind für uns etwas ganz normales! So war es die vergangen 10 Tage auch bei mir. Das Gute an der Sache, ich hab den restlichen Monat keinen, einzigen Tagdienst mehr. 6 Nächte noch und der August ist, arbeitstechnisch, vorbei. Klingt toll wie ich finde. Besonders während der Sommerferien kann es in meiner Arbeit nämlich ziemlich mühsam werden. Aber nun zu den schönen Dingen im Leben. Mir geht es gut. Patrick geht es gut. Der letzte Urlaub ist noch keine 10 Tage her und bis zum nächsten Urlaub sind es keine 3 Wochen mehr.

Was dein Breakout bedeutet

WAS ICH GEMACHT HABE:

Jeden Monat die selbe Frage. Was habe ich nur gemacht? Deshalb, Handy raus und durch meinen Instagram Feed gescrollt. Am ersten Juli sind, Patrick und ich, in unser neues Heim übersiedelt. Wir haben unsere Entscheidung, seither nie bereut. Seinen Lebensraum von 90 auf knapp 50 Quadratmetern zu reduzieren war die beste Entscheidung. Ich liebe es, mich von unzähligen, unnützen Dingen zu trennen. Vieles fühlt sich jetzt irgendwie leichter an. Einige Tage später sind wir für einen Abend in die Heimat gefahren, da mein kleiner Schatz, (der gar nicht mehr so klein ist) seinen letzten Schultag hatte. Zurück ins Innsbruck waren wir am Jahrmarkt. Leider musste ich erneut feststellen, dass Adrenalin nicht der beste Freund, meines Freundes ist. Gemeinsam mit einer Freundin habe ich an einer Stunde Mountain Yoga teilgenommen und das letzte Wochenende wurde zu Hause, recht traditionell, verbracht. Teil 2 meiner Hautreihe wurde veröffentlich und euer Feedback war der Wahnsinn. Danke nochmal.

Yoga am Berg mit Panoramablick
Ich vor unserer neuen Terrasse

WAS ICH IM JULI GEKAUFT HABE:

Datenight am Jahrmarkt
meine Mama und Ich

WAS ICH IM AUGUST GEPLANT HABE:

Obwohl wir schon mittendrin stecken, und ich schon einiges abhacken konnte, liegt noch das Ein oder Andere vor mir. Die ersten Tage standen im Zeichen der Familie. Unser jährlicher Familienurlaub stand am Programm, und wurde zu hundert Prozent zelebriert. Zurück in Innsbruck soll nun die Wohnung weiter eingerichtet werden. Da ich ab 10.08 keinen Tagdienst mehr habe, mussten die Stunden natürlich davor abgearbeitet werden. Nun habe ich noch einige Nachtschichten, bevor die nächste Reise startet. Wohin es gehen soll, steht seit heute auch endlich fest. Ich freu mich 🙂 . Habt alle einen schönen August und macht es gut ihr Lieben.

 

ich im weißen Sommerkleid
mein Monat

WOHNUNGSUPDATE: UNSERE NEUE LIEBLINGSECKE & DEKOELEMENTE

Schon ewig habe ich von einer hübschen Outdoor Lounge geträumt. Abends draußen sitzen, den Sonnenuntergang genießen, Pizza essen und dabei das Wochenende ausklingen lassen! Endlich haben wir uns diesen kleinen Traum erfüllt. Aber weil der hübscheste Garten, ohne Dekoration, auch nur ein Garten ist (alle Frauen wissen wovon ich spreche), habe ich mich natürlich unglaublich über die Anfrage von TK Maxx gefreut. Ich durfte mich in deren Home-Abteilung, auf die Suche nach tollen Schätzen für meinen Lieblingsplatz in unserem neuen Zuhause begebenAls ich meiner Mutter von der Kooperation erzählt habe, wusste die Gute überhaupt nicht wovon ich spreche. Daher vielleicht als wichtigste Info gleich vorweg: Bei TK Maxx gibt es nicht nur die unterschiedlichsten Abteilungen (Damen, Herren, Kinder, Beauty, Taschen, Schuhe und eben auch Home-Accessoires) sondern vor allem auch Top-Marken und Labels aus aller Welt. Entsprechend findet man für jeden Wohnstil die perfekten Accessoires. Für mich diesmal nicht ganz einfach, weil ich mich beim besten Willen nicht entscheiden konnte, ob meine Outdoor Lounge eher Bohemian oder doch in Richtung Marokkanischer Wohnstil gehen sollte. Nachdem die Entscheidung endlich getroffen war, ging meine persönliche Schatzsuche losBei TK Maxx gibt es alles um 60 Prozent günstiger bezogen auf den UVP. Entsprechend kann man wirkliche Schnäppchen machen! (Ich habe sogar einige Doppel-Schnäppchen im Sale geschossen). Nun der wichtigste Fakt für mich. Was ihr jedoch wissen solltet: Was weg ist, ist weg. Bei TK Maxx gibt es kein Lager und dadurch keine Ladenhüter. Mehrmals wöchentlich gibt es neue Lieferungen, heißt, bei jedem Besuch findet man irgendetwas Neues. Für alle Schnäppchenjäger unter uns also der perfekte Laden. Besonders bei Home/Deko-Artikeln könnte ich stundenlang nur “schauen“. Naja und was: “Ich geh e nur mal schauen“, bedeutet könnt ihr euch jetzt auf den ersten Bildern meiner neuen Wohnung ansehen. Was sagt ihr dazu? Ich liebe die Ecke. Bis auf den Sonnenuntergang (dank mega Unwetter) war es der erste perfekte Sonntag in unserem neuen Heim.

Garten mit TK MAxx
Garten mit TK MAxx
Garten mit TK MAxx
Garten mit TK MAxx
Garten mit TK MAxx
Garten mit TK MAxx
Garten mit TK MAxx
Garten mit TK MAxx

.in freundlicher Kooperation mit TK Maxx